Historischer Nachmittag mit kleinen Schönheitsfehlern

Wieder ein Sieg mehr für die Nürnberg Hawks. Mit dem 54:12-Erfolg über die Regensburg Royals fuhr man am Sonntag den dritten Sieg in Serie ein und bleibt dem Tabellenführer aus Weiden auf den Fersen. In einem früh entschiedenen Spiel konnten die Hawks einige Bestmarken aufstellen und das, obwohl die Gegner aus Regensburg trotz deutlich geringerer Mannschaftsstärke bis zum Ende voll dagegen hielten.

 

Bereits nach wenigen Sekunden durften die Nürnberger Fans das erste Mal jubeln. Ehrengast und Oberbürgermeisterkandidat Thorsten Brehm hatte sich nach dem von ihm vollzogenen Coin Toss noch nicht einmal gesetzt, da hatte Fabian Döllinger bereits die Endzone der Royals erreicht. Wie im Hinspiel konnte er einen Kickoff zum Touchdown tragen. Dies war der schnellste Touchdown der Geschichte der Hawks. Die 54 am Ende auf dem Scoreboard stehenden Punkte sind ebenfalls historischer Bestwert, genauso natürlich wie die acht erzielten Touchdowns. Da die wacker kämpfenden Gäste auch zwei Touchdowns erzielten, fiel die Marke des höchsten Sieges allerdings nicht. Diese steht weiterhin bei 47:0 aus dem letztjährigen Heimspiel gegen Augsburg Storm.

 

Aber auch so gab es einiges zu sehen für die knapp 400 Zuschauer im Hawks Nest. Angetrieben von einem starken Laufspiel pflügten die Nürnberger über das Spielfeld, nur in einem Drive mussten sie punten. In allen anderen erreichten sie die Endzone der Royals, je zweimal waren die RB‘s Michael Choc und Jeremy Jenkins erfolgreich. Die anderen beiden offensiven Touchdowns erzielten RB Patrick Müller und WR Alex Engel nach Pass von QB Phillip Eckstein, der auch sechs PAT’s traf. Das Highlight auf defensiver Seite war ganz klar der Pick 6 von Fabian Döllinger. Ballgewinne konnten auch Markus Meier (Interception) und Robert Lepp (Fumble Recovery) verzeichnen. Zudem gab es fünf Sacks (2x Sascha Nöth, 2x Felix Kirmann, 1x Vincent Konopatzki) und einige weitere gute Aktionen zu bestaunen.

 

Trotzdem war nicht alles Gold was glänzt. In der Defense wurden einige Tackle verpasst, die einen früheren Stopp der Royals in mehreren Drives verhinderten - und in der Offense haperte es vor allem im Passspiel. Diese kleinen Probleme müssen nächstes Wochenende abgestellt werden, denn mit den Plattling Black Hawks wartet die beste Defense der Liga und ein extrem schwerer Gegner auf die Hawks. Bereits am Samstag geht es in Plattling zur Sache.

Kontakt

Nürnberg Hawks American Football e.V.

Martin-Treu-Straße 31

90403 Nürnberg

MAIL: info@nuernberg-hawks.de

trainingszeiten

Hallentraining ab Oktober

Mo.       19:30 - 21:30 UHR

Fr.         19:30 - 21:30 UHR

 

Turnhalle der Wilhelm-Löhe Schule

Deutschherrnstraße 10

90429 Nürnberg


 

POWERED BY ALTSTADTHOF HAUSBRAUEREI

Bergstraße 19

90403 Nürnberg

TEL: 0911/2449859

MAIL: info@hausbrauerei-altstadthof.de