Saisonabschluss mit Anlaufschwierigkeiten

Im letzten Spiel der Landesliga-Saison konnten die Nürnberg Hawks ihren siebten Erfolg einfahren. Am Ende setzen sie sich deutlich mit 42:0 gegen die Ingolstadt Dukes II durch. Zunächst hatten die Nürnberger aber so ihre Probleme mit dem Gegner. Das lag vielleicht auch an der durch einige Staus verursachten verspäteten Ankunft. Hätten die Dukes in ihrem Drive den Ball nicht durch einen Fumble abgegeben, wäre den Hawks wohl kein erneutes Shootout gelungen. Gleich mehrmals wurde die Defense auf dem falschen Fuß erwischt, doch mit der Balleroberung durch LB Joshua Gregori kam mehr Sicherheit ins Spiel. Auch die Offense brauchte einige Spielzüge um ihren Rhythmus zu finden und konnte im ersten Viertel nicht punkten. Selbst eine Interception von DB Markus Meier konnte nicht genutzt werden. Letztlich war es dann RB Patrick Müller der den Bann brach und zu Beginn des zweiten Viertels die ersten Punkte erzielte. Noch vor der Pause konnte RB Michael Choc mit einem Catch and Run den zweiten Touchdown bejubeln. Philipp Eckstein traf beide PAT’s und so stand es 14:0 zur Halbzeit.

 

Nach der Pause schalteten die Hawks in allen Mannschaftsteilen nochmal einen Gang höher. Die Defense ließ kaum noch Raumgewinne der Dukes zu und zwang sie regelmäßig zum Punten. Das Special Team trug die Punts zu guten Ausgangspositionen und die Offense nutzte fast jede Gelegenheit zum Punkten. Zunächst erlief RB Jeremy Jenkins einen Touchdown, anschließend traf QB Tobias Hofmann seinen Lieblingsreceiver am diesem Tag Ross McMullen in der Endzone.

 

Spätestens nachdem die Dukes in der Viertelpause um die Verkürzung des letzten Quarters baten, war klar, dass die Hawks das Spiel gewinnen würden. Im Schlussabschluss schraubten FB Eddi Paul und erneut WR Ross McMullen das Ergebnis in die Höhe. Den Schlusspunkt hinter diese Saison setzte RB Patrick Müller mit einer erfolgreichen 2-Point Conversion, nachdem K Philipp Eckstein zwei von drei Extrapunkten getroffen hatte.

 

Am Ende stand der dritte Sieg ohne Gegenpunkte dieser Saison auf der Anzeigetafel. Damit sicherten sich die Hawks den inoffiziellen Titel als beste Defense der Landesliga Mitte. Auch die Offense muss sich mit ihrer Ausbeute nicht verstecken. Auf diese Leistung kann trotz der verpassten Playoffs aufgebaut werden. Wir gönnen uns jetzt ein paar Wochen Ruhe und im Herbst geht’s dann wieder los mit der Vorbereitung auf die Saison 2020.

Kontakt

Nürnberg Hawks American Football e.V.

Martin-Treu-Straße 31

90403 Nürnberg

MAIL: info@nuernberg-hawks.de

trainingszeiten

DI.       19:30 - 21:30 UHR

DO.      19:30 - 21:30 UHR

 

DJK Eintracht Süd

Germersheimer Straße 118

90469 Nürnberg


 

POWERED BY ALTSTADTHOF HAUSBRAUEREI

Bergstraße 19

90403 Nürnberg

TEL: 0911/2449859

MAIL: info@hausbrauerei-altstadthof.de